AUSBILDUNG
IN FAMILIENAUFSTELLUNG
Harmonie fördern
für sich selbst und für die anderen
Ausbildung in Familienaufstellungen




Ahnenaufstellungen, beruflichen und spirituellen Aufstellungen


Damit die Paarbeziehung, die Familie, der Beruf gelingen die Prinzipien des Lebens und der Liebe
Normalerweise denken wir, dass die Dinge, die uns widerfahren, unsere Schuld sind oder auf unsere eigenen Fehler zurückzuführen sind, oder mit unserer eigenen Vergangenheit zusammenhängen. Nun erfahren wir aber durch die Familienaufstellungen und Euphonischen Repräsentationen, dass wenn wir etwas tun, was wir eigentlich nicht wollen oder etwas nicht tun, was wir eigentlich wollen, es häufig nicht auf uns selbst zurückzuführen ist. Oft hängt es mit dem Einfluss anderer Familienmitglieder zusammen, durch das, was sie getan oder nicht getan haben, oder versäumt haben zu tun. Das können sogar verstorbene Vorfahren sein, die wir noch nicht einmal gekannt haben. In der Aufstellungsarbeit nennen wir das eine „Verstrickung" mit einem Familienmitglied aus unserem System. Allein ist es kaum möglich, diese Einflüsse in seiner eigenen Familie nachzuvollziehen. Sie können jedoch die Ursache für schwere körperliche Krankheiten sein, wie Krebs, psychische Störungen wie Depression, oder sogar Unfälle, sich wiederholende Misserfolge oder sonstige immer wiederkehrende Schwierigkeiten in unseren Beziehungen, in unserem Familien- oder Berufsleben...

Familienaufstellungen sind also eine Methode, mit der man die Einflüsse in Familiensystemen aufdecken kann, die bestimmte Mitglieder unserer Familie und sogar Ahnen auf unser Leben haben können: Sie bringen die generationsübergreifenden, unsichtbaren Kräfte ans Licht, die aktiv sind.

Erweitern wir unsere Sicht auf das familiäre, soziale und berufliche Feld des Klienten, können wir dank der Aufstellungsarbeit im Einzelsetting oder in der Gruppe eine bessere Lösung für das dargestellte Problem finden.
Der Klient wird respektvoll und sanft begleitet und kann dadurch die schmerzhaften Elemente aus seiner Vergangenheit noch besser verarbeiten. So tritt er mit den Kraftquellen und Ressourcen seiner Gegenwart in Kontakt, in der er dann seinen richtigen Platz findet. In der Freien Hochschule des Samadeva zählt diese Ausbildung zu den Methoden, die Idris Lahore an traditionellen Quellen lernte und an unsere heutige Zeit angepasst hat: Er fügte bestimmte Techniken hinzu, die von Aufstellern modernerer Schulen entwickelt wurden.








Ahnenaufstellungen
Wir alle haben eine Familie, sind alle aus Eltern entstanden, welche selbst Eltern hatten, die auch Eltern hatten, so kann man auf diese Art sehr weit zurückgehen. Sie bilden das System unserer Ahnen aus. Wir sind das Ergebnis aus dem, was unsere Ahnen gewesen sind, gedacht, empfunden und getan haben. Das ist das Größte, das jeder Mensch seinen Ahnen schuldet.
Die drei Hauptmerkmale
der Aufstellungsarbeit
nach Idris Lahore


1 > Ressourcen und Energien aus der Vergangenheit werden genauso berücksichtigt wie Zukunfts- perspektiven.

2 > Der Aufsteller nimmt auf respektvolle Weise Kontakt auf mit dem Einzelnen in seinem familiären und sozialen Umfeld (Kultur).

3 > Andere Aufstellungsmethoden, wie die von Bert Hellinger und anderer berühmter Aufsteller werden integriert: So verfügen die Aufsteller, die in der Schule Idris Lahore ausgebildet werden, über eine sehr große Auswahl an Methoden und können sich an den jeweiligen Kontext des Anliegens anpassen. Sie werden immer die Aufstellungsform wählen können, die am effizientesten zu einer besseren Lösung für das vom Klienten dargestellte Problem führt.


DIE ORDNUNG DER LIEBE
Die Familie zeigt die Gesetze, die im Haus herrschen, Gesetze, welche, wenn sie in der Außenwelt angewandt werden, auch die Stadt und das Universum in Ordnung halten.
An wen richtet sich diese Ausbildung?
  • An Erwachsene, die eine ausreichende Reife erlangt haben.

  • An Personen, die sich für ihre persönliche Entwicklung interessieren.

  • An Menschen in Gesundheitsberufen (Ärzte, Heilpraktiker, Psychotherapeuten) und Helferberufen (Coachs, Ausbilder, Berater), die ihre Kenntnisse erweitern möchten.

  • An Erzieher, Lehrer, Sozialarbeiter.

  • An Personen, die eine neue berufliche Tätigkeit suchen.

  • An Schüler oder Aufsteller aus anderen systemischen Schulen, die ihr systemisches Wissen erweitern und vertiefen möchten.
Die Pädagogik des Samadeva gründet auf folgender Triade: Wissen, Können, Sein. Wir legen besonderen Wert auf den dritten Aspekt, den des Seins. Hierdurch wird sich der Aufsteller bestmöglich im Dienste des Klienten einsetzen können.

Diese Ausbildung wird einerseits diejenigen interessieren, die sich alle praktischen und theoretischen Grundlagen aneignen wollen, die man braucht, um beruflicher Mediator zu werden oder um für sich selbst den Nutzen daraus zu ziehen. Sie wird andererseits jene interessieren, die bereits eine systemische Ausbildung bekommen haben und ihr Wissen bereichern möchten.
Made on
Tilda